Schlechte Backlinks finden und entfernen

Schlechte Backlinksseo concept

Schlechte Backlinks und ihre Auswirkungen

Für den Erfolg bei der Optimierung einer Webseite für Suchmaschinen sorgt zu großen Teilen das Linkprofil. Dieses müssen Sie ständig kontrollieren, um Verschlechterungen beim Google Ranking zu vermeiden.

Sie stellen zum Beispiel fest, dass sich die Anzahl der Besucher ihrer Website um die Hälfte verringert hat und Sie nicht mehr auf den ersten 20 Rängen der Suchergebnisseiten auffindbar sind. Dann wurden Sie höchstwahrscheinlich für ihr manipuliertes Linkprofil von Google bestraft. Dieses könnte von einem Spammer verursacht worden sein, mit dem Ziel ihre Websiteposition zu verändern oder aber unbeabsichtigt durch Ihren SEO Verantwortlichen.

Schlechte Backlinks Links finden

Kontrollieren Sie gründlich ihr Linkprofil. Das ein Link schädlich ist, kann man mittels verschiedener Anzeichen feststellen. Betrachten Sie genauestens von welcher Seite der Link kommt. Die Herkunft Seiten sollten auf folgenden Punkte kontrolliert werden.

Kommt der Link von Webseiten:

  • die nur dazu da sind, SEO Links (harte Keyword Links) zu generieren
  • mit schlechtem Inhalt der nicht zur Seite passt und nicht vertrauenswürdig aussieht
  • mit nicht relevantem Inhalt der zu Ihren Dienstleistungen und Produkten passt
  • deren Seitenname oder Seitentitel die Begriffe „SEO“ oder „Link“ beinhalten
  • die nur Links verkaufen (Linkfarm)
  • mit einer seltsamen Domain, bestehend aus Kombinationen von Buchstaben und Zahlen
  • mit einem Forum Profil, das erstellt wurde, um Backlinks zu generieren
  • die Tausende von Links mit umsatzstarke Suchbegriffen als Linktext auf Ihre Website erzeugt
  • die negative Informationen über Ihr Unternehmen enthält
  • die von Google als bösartig erkannt oder aus dem Index verbannt wurde
  • die von Google als Teil eines Blog-Netzwerks oder Link-Systems eingestuft wurde

Weitere Anzeichen für gefährliche Links

  • Der Link-Text enthält Begriffe wie Poker, Porn, Cialis, Viagra (beides Potenzmittel) oder andere ähnliche Begriffe
  • Man muss hier aber unterscheiden! Poker ist kein schlechter Begriff für eine Casino Seite, für die Poker relevant ist
  • Wenn Tausende Domains mit ein und demselben Linktext auf Ihre Website verlinken

Schlechte Backlinks entfernen

Wichtig! Google betont ausdrücklich zuallererst selbst aktiv zu werden und alle Links so weit wie möglich zu entfernen. Erst dann sollte zum letzten Mittel der Linkentwertung durch das Google Disavow Tool gegriffen werden.

Webseiten Betreiber finden

Selber gesetzte Links können Sie relativ leicht bearbeiten, falls diese jedoch von einem Linkanbieter gesetzt wurden gestaltet sich das oft schwierig. Deswegen müssen Sie den betreffenden Webseitenbetreiber benachrichtigen, diese Backlinks zu entfernen. Dies geschieht über Telefon, per Email oder über ein entsprechendes Formular auf der Website.

Tipps zur Auffindung der Kontaktdaten:

  • Suchen Sie nach einer Kontaktseite, einem Kontakformular, einem Impressum oder einer anderen Seite die Kontaktinformationen enthält
  • Verwenden Sie ein Domain-Tool wie z.B. DomainTools, geben Sie die URL ein und finden so eine Email Adresse heraus
  • Bitten Sie das Hosting Unternehmen der betreffenden Seite um Kontaktinformationen

Website Betreiber kontaktieren

Bitte beachten Sie bei der Kontaktierung des Webseitenbetreibers folgende Punkte:

  • Seien Sie freundlich und respektvoll und schreiben Sie nicht gleich von unautorisierten Links die der Webmaster angeblich selbst gesetzt hat. Sehr oft war das dann die eigene beauftragte Linkagentur
  • Sie könnten auch darum bitten, dass die betreffenden Links einen „No Follow“ Tag erhalten, um so schädliche Infos für Google zu eliminieren
  • Reservieren Sie für das entfernen der Links ein Budget, einige Seitenbetreiber werden eine Gebühr dafür verlangen

Backlinks mit dem Disavow Tool für ungültig erklären

Google möchte Webseiten Betreibern die von Backlink Strafen betroffenen sind, die Möglichkeit geben manipulativ gesetzte Verlinkungen zu entwerten. Da es der verlinkten Seite manchmal nicht möglich ist eine gesetzte Verlinkung zu entfernen, kann ein Backlink über das sogenannte Google Disavow Tool für ungültig erklärt werden. Die Herausforderung bei der Entwertung besteht darin, potenziell schädliche Links als diese zu erkennen.

Da das Disavow Tool nur für absolute Experten gedacht ist, ist es nicht innerhalb der Google Search  Console verlinkt. Sie erreichen es nur über die URL www.google.com/webmasters/tools/disavow-links-main.

Google Ranking erholt sich

Nach der Entfernung der schlechten Links wird sich ihr Ranking wieder automatisch verbessern, was speziell bei einem Google Allgorithmus Penaltys so ist. Sollte es jedoch zu einer manuellen Abstrafung durch das Google Team für Webspam gekommen sein, müssen Sie vorerst einen Antrag für eine erneute Kontrolle bei Google stellen.